Springer spielen Minigolf bei Fackelschein.

24.10.2011 09:22

HAZ/Springe/cos. Minigolf spielen im Licht von Fackeln, Laternen und bunten Scheinwerfern – das ist am Sonnabendabend auf dem Gelände des Minigolf-Sportvereins Bad Münder/Springe möglich gewesen. Die romantische Atmosphäre und heiße Getränke trugen dazu bei, die kühlen Temperaturen beim Mondscheingolfen schnell zu vergessen. Auf der Anlage in der Nähe des Springer Hallenbades trug der Verein zuvor seine Meisterschaften aus. Mit nur 56 Schlägen traf Matthias Meyer alle 18 Löcher auf den Bahnen.  Bei Sonnenuntergang nahmen die neuen Vereinsmeister ihre Pokale entgegen. Foto: Die Vereinsmeister: Petra Albring, Ole Albring, Kira Beckert, Matthias Meyer und Philipp Geschonke (v. o. I. n. u. r.). Foto: si.

Mit einem Pokal geehrt wurde zudem Familie Gottschalk für ihre Leistung beim Familiencup am 25. September.  „Wir betreiben Minigolf zwar nicht als Sport, aber wir treffen uns oft am Sonntagvormittag hier, um eine Partie zu spielen“, sagte Mutter Melanie Gottschalk. Das Üben hat sich gelohnt: Außer dem Pokal gewann die Familie eine Zehnerkarte im Wert von 35 Euro. Das Minigolfland ist noch bis Sonntag, 30. Oktober geöffnet. Die neue Saison beginnt dann am 1. April 2012. Björn Henkel, Kassenwart des Vereins, hofft auf mehr Sonne im nächsten Sommer. „Es wäre schön, wenn noch mehr Springer das Minigolfland entdecken würden“, sagte er.

Jasmin gottschalk (großes Bild) setzt beim Mondscheingolfen auf der Springer Minigolfanlage zum Schlag an.

 

Zurück