Springer Minigolfer feiern heute mit Innenminister.

19.11.2011 14:56

Haz/tl. Die erste genormte Minigolfanlage der Welt wurde am 19. März 1954 in der Stadt Ascona in der Schweiz eröffnet. In Deutschland war es die Stadt Traben-Trarbach in Rheinland-Pfalz, die 1955 erstmals zum Minigolfspielen einlud. Heute gibt es in Deutschland mehr als 4000 Anlagen.

Das Runde muss ins Runde: Der Ball liegt zum einputten bereit.

Den Erfolg dieser Sportart feiert der Minigolfsportverband Bremen/Niedersachsen heute mit seinem 50-jährigen Bestehen. Auch Vertreter des MinigolfSportvereins Bad Münder/Springe nehmen an der Feier in Hannover teil. Der Vorsitzende KlausDieter Henkel sagt: „Es hat Vorteile, Mitglied in dem Verband zu sein. Zum Beispiel können unsere Mitglieder auf allen im Verband registrierten Vereinsanlagen kostenlos spielen.“

Ehrengäste der Veranstaltung in der Akademie des Sports des Landessportbunds (LSB) Niedersachsen in Hannover sind unter anderem der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann sowie der Direktor des LSB, Reinhard Rawe.

Im Jubiläumsmagazin des Verbands richtet auch Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil Grußworte aus. Die Entwicklung, die diese Sportart in Niedersachsen und Bremen genommen habe, sei „gar nicht mini, sondern groß“, schreibt er.

Zurück