Minigolfer hoffen auf Besucher.

01.02.2011 08:19

HAZ/tl  - SPRINGE. Für den Minigolf-Sportverein Springe Bad Münder war das vergangene Jahr kein gutes. Die erste Herrenmannschaft ist aus der Landesliga in die Bezirksliga abgestiegen. Die Kasse des Vereins wies am Ende des Jahres ein Minus von 3000 Euro auf. Die Mitgliederzahl stagniert bei 38. Doch der Verein lässt sich davon nicht entmutigen.

Der Vorsitzende Klaus-Dieter Henkel überprüft die Bahn auf Winterschäden. Lehmann

Meisterschaften 2012 in Springe? In diesem Jahr soll alles besser werden. Darin waren sich die rund 20 Teilnehmer der Jahresversammlung am Sonnabend im Café Kumlehn einig. Kassenwart Björn Henkel sagte: „Dass wir so wenig Besucher auf der Bahn am Hallenbad hatten, lag am Wetter. Erst war es zu kalt, dann zu heiß, und zwischendurch hat es geregnet.“

Für dieses Jahr sind verschiedene Aktionen geplant, um Besucher anzulocken, wie etwa Mondscheingolfen oder ein Vereinsturnier. Der Vorsitzende Klaus-Dieter Henkel plant schon für 2012. „Wir wollen die Niedersachsenmeisterschaften nach Springe holen“, sagte er. Er rechne sich gute Chancen aus, die Anlage in Springe genieße überregional einen guten Ruf.

Zurück