Bürgermeister vergibt erstmals nds. Ehrenamtskarte.

13.08.2010 09:19

HAZ/SPRINGE/br. Zum ersten Mal hat Bürgermeister Jörg-Roger Hische die niedersächsiscne Ehrenamtskarte an Frauen und Männer vergeben, die sich unentgeltlich für das Wohl anderer Menschen einsetzen.

Freuen sich über die Ehrenamtskarte (von links): Manfred Geschonke, Detlef Helbrecht, Björn Henkel, Christa-Marie Lehnhoff, Klaus-Dieter Henkel, Michael Jordan, Inge Barthes, Bürgermeister Jörg-Roger Hische, Rosemarie Sonnenberg, Joachim Wessel, Roswitha Prüssing, Brigitte Hürter, Rita Holland-Bork (knieend), Fritz Matties, Sabine Homann, Erika Lorenz und Bärbel Huber. Foto BrinkmannThies

16 ehrenamtlich engagierte Bürger nahmen gestern Abend die Auszeichnung persönlich entgegen, die landesweit mit finanziellen Vergünstigungen verbunden ist. In Springe bekommen die Ausgezeichneten zum Beispiel im städtischen Hallenbad und in der Stadtbibliothek einen ermäßigten Eintritt. „Dies ist eine Belohnung für Ihr Engagement", sagte der Bürgermeister. Das Vorschlagsrecht für diese Karte haben die Vereine.

Zurück